Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

EU-Dienstleistungsrichtlinie

Die EU-Dienstleistungsrichtlinie hat zum Ziel, administrative und bürokratische Hindernisse abzubauen, welche die Unternehmen derzeit daran hindern, ihre Dienstleistungen grenzüberschreitend anzubieten. Im Mittelpunkt der Kritik stand das sog. "Herkunftsprinzip", wonach EU-Bürger nach Maßgabe der rechtlichen Bedingungen ihres Heimatlandes Dienstleistungen in anderen EU-Staaten anbieten dürfen. Die EU-Kommission hat nur dem Europäischen Parlament einen Kompromissvorschlag vorgelegt, der vom "Herkunftsprinzip" Abstand nimmt, aber eine Reihe diskriminierender Praktiken verbietet. Mitte November 2006 hat nach dem EU-Ministerrat auch das Europäische Parlament dieser geänderten Richtlinie nun zugestimmt. Sie wird 2009 in Kraft treten. Das IABInfoSpezial "EU-Dienstleistungsrichtlinie" zeigt den aktuellen Stand des Verfahrens sowie die Positionen der Akteure.

Zitierlink zu diesem Thema: http://www.www.iab.de/infoplattform/eu-dienstleistungsrichtlinie

Zurück zur Auswahl der Themen                RSS-Version    Kontakt

Ergebnisse

Treffer 1 bis 10 von 62 

Literaturhinweise

Sortierung: AutorAktualität
1 2 3 4 5 6 7 
 

Infobereich.

Abspann.