Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitsmarktpolitik aktuell

27.06.2022

  • Was tun gegen Personalnot in Berlins Verwaltung? Abläufe vereinfachen, Aufwändiges digitalisieren  Überall fehlen Fachkräfte im Öffentlichen Dienst. Selbst bessere Personalwerbung und bessere Bezahlung werden das Problem nicht lösen. Ein Kommentar von Markus Hesselmann
    Tagesspiegel online
  • Gegen das Chaos: Mehr Lohn, damit die Gepäckbeförderung besser läuft  Fraport-Tochter Fraground einigt sich mit Verdi auf mehr Geld für die Bodenverkehrsdienste. Denn an den Gepäckbändern wächst der Unmut der Reisenden.
    Frankfurter Rundschau online
  • Arbeitslosengeld: Bürgergeld ersetzt Hartz IV - Wie viel Geld gibt es für Berechtigte?  Wann kommt das Bürgergeld und wie hoch soll es ausfallen? Ein Überblick, was bisher bekannt ist – und was Sie wissen sollten.
    Frankfurter Rundschau online
  • Die Angst vor der WeltrezessionDie G7-Staaten haben nur begrenzte Möglichkeiten die Weltwirtschaft zu stützen. Experten warnen vor der drohenden Gefahr einer Rezession.  Nach dem Ende der Pandemie sollte die Weltwirtschaft in diesem Jahr endlich durchstarten. Doch die Hoffnung wird derzeit von der Angst vor einer Rezession verdrängt.
    Handelsblatt online
  • Kanzler will Einmalzahlung statt Lohnsteigerung: Kritik an geplantem Scholz-Bonus  Viele Beschäftigte leiden unter der Inflation, könnten bei Tarifverhandlungen höhere Löhne durchsetzen und so eine Lohn-Preis-Spirale in Gang setzen. Kanzler Scholz will das verhindern, sein Konzept trifft allerdings auf Widerstand.
    Spiegel online

26.06.2022

  • Konzertierte Aktion: Arbeitgeber und Gewerkschaften halten von Scholz-Idee wenig  Kanzler Olaf Scholz (SPD) hat zur Bekämpfung der Inflation einen neuen Plan. Arbeitgeber sollen ihren Angestellten eine steuerfreie Einmalzahlung leisten; im Gegenzug sollen sich die Gewerkschaften bei ihren Lohnforderungen zurückhalten. Doch die Beteiligten reagieren mit Skepsis.
    RedaktionsNetzwerk Deutschland online
  • Vorschlag des Bundeskanzlers: Olaf Scholz plant steuerfreie Einmalzahlung als Inflationsausgleich  Die Bundesregierung will mehr zur Abmilderung der hohen Preise für Gas, Sprit & Co. tun. Experten warnen aber vor überbordender Ausgabenfreude, bei der alle von Entlastungen profitieren sollen. Die Opposition sieht geringe Spielräume.
    WirtschaftsWoche online

24.06.2022

  • Strompreise: Lindner will Industrie bei Stromkosten entlasten  Energieintensive Unternehmen sollen sich weiterhin einen Teil ihrer Stromkosten erstatten lassen können. Das geht aus einem Papier des Bundesfinanzministeriums hervor.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Arbeitsmarkt - Prognose: Personalmangel in Gesundheitswesen verschärft sich  Der Personalmangel im deutschen Gesundheitswesen wird sich nach einer Analyse der Unternehmensberatung PwC in den nächsten Jahren dramatisch verschärfen.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Bundesnetzagentur zur Gaskrise - Müller: „Es liegt jetzt an uns“  Nach Ausrufung der Gas-Alarmstufe hat Bundesnetzagentur-Präsident Klaus Müller die Bevölkerung und Industrie dazu aufgefordert, Gas einzusparen.
    Deutschlandfunk online
  • Bundesnetzagentur besorgt: Warnung vor "riesigen Preissprüngen"  Die Gaspreise haben sich laut Bundesnetzagentur zuletzt teils versechsfacht. Noch sind diese Mehrkosten nicht bei den Verbrauchern gelandet, doch die Behörde warnt. Wirtschaftsminister Habeck kündigte neue Entlastungen an.
    Tagesschau online

23.06.2022

  • Personalmangel: Achtung, Arbeiterlosigkeit  Ob im Restaurant, im Pflegeheim oder am Flughafen: Überall fehlen Mitarbeiter. Firmen müssen sie schlicht besser bezahlen. Und die Politik muss mehr Mütter und Migranten für den Arbeitsmarkt gewinnen.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Diversität im Topmanagement: Gleichberechtigungsprobleme in der Finanzbranche – Deutschland hinkt hinterher  Neue EU-Regeln sollen für einen höheren Frauenanteil im Topmanagement sorgen. Doch am Nachholbedarf bei deutschen Banken und Versicherern dürfte das nur wenig ändern.
    Handelsblatt online
  • Demographische Entwicklung: Die große Fachkräfte-Lücke  An den Flughäfen, in der Gastronomie, auf dem Bau: Schon heute fehlt überall Personal. Dabei wird die Demografie erst in den kommenden Jahren ihre volle Wucht entfalten. Wie könnten Lösungen aussehen?
    FAZ online
  • Ferienbeginn: Vielen Gastronomiebetrieben fehlt Personal  Trotz guter Buchungszahlen ist die Lage in der Gastronomie in Schleswig-Holstein zu Beginn der Sommerurlaubszeit spürbar angespannt.
    Süddeutsche Zeitung online

22.06.2022

  • Migration: Betreuungsplätze für Geflüchtete aus der Ukraine sind knapp  Während anfängliche finanzielle Probleme der Geflüchteten aus der Ukraine inzwischen meist gelöst sind, erweist sich der Mangel an Betreuungsplätzen als Problem.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Energie: Gewerkschaften fordern Zuschlag bei Hartz IV  Vor einem Spitzentreffen der Regierungskoalition zu den gestiegenen Preisen für Energie und Lebensmittel fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund einen monatlichen Zuschlag für alle Hartz-IV-Empfänger.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Arbeitsmarkt: Zahl ausländischer Beschäftigter stark gestiegen  Die Zahl der in Thüringen beschäftigten Ausländer hat sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre mehr als verfünffacht.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Vor Mindestlohnanhebung: Leiharbeit-Tarifverträge angepasst  Vor dem Hintergrund der geplanten Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns sollen Leiharbeiter mehr Geld erhalten.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Drohender Gas-Engpass: Industrie sieht kaum Energie-Einsparpotenziale – und fürchtet Produktionsstopps  Wegen der hohen Gaspreise infolge des Ukrainekriegs haben viele Firmen ihren Verbrauch bereits reduziert. Sollte nun Gas ausbleiben, hätte das radikale Konsequenzen.
    Handelsblatt online
  • Energiepreis: Lindner sieht "drei bis vier, vielleicht fünf Jahre der Knappheit"  Hohe Inflation, Lieferkettenprobleme: Der Bundesfinanzminister befürchtet eine schwere Wirtschaftskrise. Bei den Gegenmaßnahmen dürfe es keine Denktabus geben.
    Zeit online
  • Inflation: Hubertus Heil sieht keinen Spielraum für Entlastung von Vielverdienern  Mit weiteren Maßnahmen will die Koalition die Folgen der hohen Inflation dämpfen. Der Staat könne aber nicht "alles für alle ausgleichen", sagt der Bundessozialminister.
    Zeit online
  • Sozialminister Heil: "Der Staat kann nicht alles für alle ausgleichen“  Sozialminister Hubertus Heil weist eine Mehrwertsteuersenkung zurück, da durch diese auch Menschen mit hohem Einkommen entlastet werden würden.
    Welt online
  • Vor Mindestlohnanhebung: Leiharbeiter sollen mehr Geld bekommen  Leiharbeiter in Deutschland sollen künftig besser bezahlt werden: Vor dem Hintergrund der Mindestlohnsteigerung haben sich Gewerkschaften und Arbeitgeber darauf verständigt, die Tarifverträge der Branche anzupassen.
    Tagesschau online

21.06.2022

  • 42-Stunden-Woche: Linken-Fraktionschef Bartsch kritisiert „Klassenkampf von oben“  Aus der Wirtschaft kommen Vorschläge für eine längere Wochenarbeitszeit, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hält davon überhaupt nichts. „Diese Debatten zündeln am Zusammenhalt des Landes“, warnt er.
    RedaktionsNetzwerk Deutschland online
  • Industrie: Industrieverband BDI senkt Konjunkturprognose drastisch  Der Bundesverband der Deutschen Industrie hat seine Konjunkturprognose für dieses Jahr drastisch nach unten geschraubt.
    Süddeutsche Zeitung online
  • Ukraine-Geflüchtete: Tafeln kritisieren unzureichende Hilfe  Die Tafeln in Deutschland werfen den Behörden vor, ukrainischen Kriegsflüchtlingen teilweise zu wenig direkte Unterstützung zu geben.
    Süddeutsche Zeitung online
 

Infobereich.

Abspann.